Vertaal/translate

Dutch English French German Italian Portuguese Russian Spanish

We hebben 40 gasten en geen leden online

Unieke bezoekers

6065217
Vandaag
Gisteren
Deze week
Vorige week
Deze maand
Vorige maand
Alles vanaf 22 maart 2012
324
1516
4050
13592
22686
388978
6065217

Uw IP: 3.236.122.9
12-05-2021 06:26

Wachau nu DAC-gebied

De Wachau is nu Oostenrijks vijftiende DAC-gebied geworden. Dat geldt voor de drie kwaliteitsklassen: Gebietswein, Ortswein en Riedenwein. De aanduidingen Steinfeder, Federspiel en Smaragd blijven gehandhaafd. Op alle kwaliteitsniveaus is het verplicht oogsten met de hand. Het Oostenrijkse bureau voor wijnmarketing meldt verder:

 

 

Was bedeutet DAC?

Districtus Austriae Controllatus (DAC) ist eine gesetzliche Herkunftsbezeichnung für gebietstypische Qualitätsweine aus Österreich. Wenn also auf einem Weinetikett der Namen eines Weinbaugebiets in Kombination mit „DAC“ steht, hat man einen für das Gebiet typischen Qualitätswein vor sich, dessen Trauben ausschließlich im Gebiet geerntet wurden. Ein DAC-Wein darf nur aus den für dieses DAC-Gebiet festgelegten Rebsorten erzeugt werden und muss allen Vorgaben der vom jeweiligen Gebiet festgelegten Verordnung entsprechen. In Österreich gibt es derzeit 15 DAC-Weinbaugebiete. Weine, die den DAC-Anforderungen nicht entsprechen, tragen die Herkunft des jeweiligen Bundeslandes und sind Teil der Weinvielfalt auf dieser Herkunftsebene.

 

Stufen & zugelassene Rebsorten:

Gebietswein: Grüner Veltliner, Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Neuburger, Muskateller, Sauvignon Blanc, Traminer, Frühroter Veltliner, Müller-Thurgau, Muskat Ottonel, Roter Veltliner, Gemischter Satz, Pinot Noir, St. Laurent, Zweigelt oder Cuvées daraus


Ortswein: Grüner Veltliner, Riesling, Weißburgunder, Grauburgunder, Chardonnay, Neuburger, Muskateller, Sauvignon Blanc oder Traminer
Riedenwein: Grüner Veltliner, Riesling.