We hebben 210 gasten en geen leden online

Unieke bezoekers

3246334
Vandaag
Gisteren
Deze week
-
Deze maand
Vorige maand
Totaal vanaf maart 2013
719
1933
6209
597730
55257
59250
3246334

Uw IP: 100.25.214.89
27-06-2019 11:59

Wijnwereld verschuift

De wijnindustrie moet zich voorbereiden op nieuwe strategieën. De klimaatveranderingen dwingen daartoe. Nu al tekent zich af dat wijnregio’s in zuid-Italië, delen van Californië en in Australische productiegebieden voorgoed voor de wijnbouw verloren zullen gaan. Wirtschafstwoche werpt een blik in de toekomst en constateert dat hier en daar de schijn van ‘niks aan de hand’ nog wordt opgehouden.

 

“Der Klimawandel beschert vielen Weinregionen mehr Sonne und Wetterphänomene. Heutige Weinbauregionen werden künftig schwer zu bewirtschaften sein. Internationale Konzerne müssen ihre Strategien anpassen.

Anfang Februar ist Weinernte. Peter Gago wird in den Kalender schauen und unter Umständen erneut feststellen: Es wird jedes Jahr früher. Der Chief Winemaker der australischen Marke Penfolds kann auf Nachfrage spontan die letzten Erntetage der Vorjahre runterbeten. Es verschiebt sich was. Langsam, aber kontinuierlich fallen die Wachstumsperioden kürzer aus, je nach Ort fehlen Niederschläge.

Für den seit 1999 bei Penfolds tätigen Gago mit seinem Team von vier weiteren Önologen ist das eine Herausforderung, die es zu meistern gilt. Und die nicht allein von Weinkritikern, sondern auch von Investoren weltweit genau verfolgt wird.

Schöne Bilder

Kein Weingut, sei es noch so groß, verzichtet darauf, in schönen Bildern von Rebzeilen und Holzfässern in Gewölbekellern das Image von Natur, Handwerkskunst und Tradition zu pflegen. Die Wahrheit sieht mit gigantischen Stahltanks und glitzernden Produktionsanlagen, die an Chemie-Unternehmen erinnern, oft prosaischer aus. Wein ist, insbesondere in Deutschland, in der Produktion noch immer in der Hand von Kleinunternehmern oder mittelständischen Unternehmen. Wer sich jedoch in den Supermarkt oder Discounter begibt, erhält meist die industrialisierte Ware des Gewerbes”.

LEES MEER